> Zurück

Erfolgreiches Wochenende trotz schlechtem Wetter

08.05.2017

Insgesamt standen 7 Schweizer Boote im A-Final beim Weltcup-Auftakt in Belgrad vom 6./7. Mai. Darunter Nico Stahlberg im Einer, Roman Röösli und Barnabé Delarze im Doppelzweier sowie Michael Schmid im leichten Einer. Roman und Barnabé gewannen hinter den litauischen Vize-Olympiasieger die Silbermedaille.  

 

Auch auf nationaler Ebene in Schmerikon zeigten die Sempacher gute Leistungen.

Anja Niederberger setzte sich mit Ihren Kolleginnen Lynn Albert, Alessa Felder und Alina Berset des SC Sursee im U17 Doppelvierer durch und gewannen ihr Rennen.  

Die U19 Junioren kamen auf dem Zürichsee auf Touren.

Silvan Rölli, Oliver Kehrli, Till Etterlin und Patrick Brunner nahmen den Zweitplatzierten Küsnachter im Doppelvierer mehr als vier Sekunden ab. Auch Fabian Stählin konnte sich im Senioren Einer behaupten und gewann den A-Final souverän.  

Der Doppelvierer der U15 mit David Widmer, Jonah Zurkirchen, Raphael Egli und Jonathen Wyssen bestätigten Ihre Leistung von Lauerz und fuhren in ihrer Kategorie das schnellste Rennen in 03:44:63.  

Alle Resultate können unter folgendem Link eingesehen werden:   https://www.swissrowing.ch/de/news

Wir gratulieren allen Athletinnen und Athleten herzlich zu ihren tollen Leistungen.   Das gibt Zuversicht und Selbstvertrauen für die nächste Regatta, die bereits in zwei Wochen, 20./21. Mai in Cham in stattfindet.

 

Der U19-Doppelvierer nach der Siegerehrung