> Zurück

Bericht Regatta Cham

Till Etterlin 23.05.2016

Dritte nationale Regatta in Cham  

Am 21. und 22. Mai fand die dritte nationale Regatta in Cham statt, bei der viele der Athleten des Seeclub Sempach teilnahmen. Insgesamt war das Wetter sehr sonnig und milde. Bis am Sonntagabend mit wenig Wind, waren optimale Ruderbedingungen gegeben, die alle Athleten nutzten, um gute Resultate zu erzielen.  

Die dritte Regatta des Jahres wurde mit Spannung erwartet. Denn sie war im Hinblick auf die Schweizermeisterschaften, die in 5 Wochen stattfinden, ein weiterer Meilenstein um zu prüfen ,welche Boote vorne mitfahren konnten. In der jüngsten Kategorie U15 konnten die Athleten zeigen, was sie in den letzten beiden Regatten an Erfahrung gesammelt haben. Dies tat unter anderem Killian Brunner, der sich für das B-Finale qualifizierte und sich dort den 2. Platz erkämpfte. Ebenfalls im Einer fuhr Anja Niederberger, die sich durch ihren Vorlauf ebenfalls im B-Finale platzieren konnte. Dort konnte sie auf Rang 4 fahren. Ein bisschen mehr Mühe hatten Jonah Zurkirchen und Ben Köchlin die sich im Doppelzweier für das D-Finale qualifizierten und dort auf den vierten Schlussrang fuhren. Der Vierer der Kategorie U15, der aus den Athleten Killian Brunner, Elia Wagner, Jonah Zurkirchen und Anja Niederberger zusammengesetzt war konnte sich in einer starken Serie einen Platz im A-Finale erkämpfen, wo sie schließlich mit einem 5. Rang überzeugten. In der älteren Kategorie U17 fuhren Gregory Wagner und Yves Windler im C-Finale auf Rang 6, während ihre Trainingskollegen Eric Christen und Jonathan Dold in ihrem Finale ebenfalls den 6. Rang erreichten. Yves Windler fuhr außerdem im Einer, den er im C-Finale auf Platz 3 brachte. Im Doppelvierer fuhren Patrick Brunner und Till Etterlin zusammen mit ihren Teamkollegen Wagner und Windler im C-Finale mühelos auf den 1. Rang. Der 2. Doppelvierer dieser Kategorie mit Jonas Stirnimann, Eric Christen, Jonathan Dold und Tim Rotteveel fuhr nur am Samstag, wo er auf dem 5. Rang platziert wurde. In der ältesten Kategorie U19 traten Silvan Rölli und Oliver Kehrli im Doppelzweier an und konnten in einem starken  A-Finale mit dem 4. Rang abschließen. Weiterhin überzeugen konnte auch der Doppelvierer dieser Kategorie, der aus dem U19 Doppelzweier, Patrick Brunner und Till Etterlin zusammengesetzt war, sie erkämpften sich im A-Finale den 1. Rang.

Bericht Regatta Cham.pdf